Gartenhaus streichen

Endlich ist das Holz-Gartenhaus aufgebaut. Nun fehlt nur noch der Anstrich. Denn wer lange etwas von seiner Laube haben will, muss das Holz schützen. Sie wollen Ihr neues Gartenhaus streichen? Dann müssen Sie entscheiden, ob Sie bunt und deckend mit einer Holzfarbe streichen oder die Holzoptik bewahren wollen. Für letzteres sorgt eine Lasur. Wenn Sie auch Tür und Fenster des Gartenhauses streichen, müssen Sie darauf achten, dass die Lasur für maßhaltige Bauteile geeignet ist.

Neues Gartenhaus streichen

Sollte Ihr neues Gartenhaus aus einem bläuegefährdeten Holz, wie zum Beispiel Fichte, Lärche, Hemlock, Kiefer oder Tanne sein, empfiehlt sich vorab ein einmaliger Anstrich mit Bondex Nadelholz Imprägnierung Ultra. Sie schützt vor Fäulnis und Bläue. Im Anschluss machen Sie Ihr Holz mit der Bondex Dauerschutz-Lasur wetterfest. Durch einen Hightech-UV-Blocker bietet sie bis zu 8 Jahre Intensivschutz vor Witterungseinflüssen. Die Dickschicht-Lasur verschließt die Holzporen nicht, sondern gewährleistet eine Feuchtigkeitsregulierung. Dies verhindert, dass das Holz austrocknet und Risse bildet. Sie eignet sich für sämtliche Holzobjekte, insbesondere für maßhaltige Bauteile, wie Fenster oder Türen.

Gartenhaus streichen Schritt für Schritt

Sie benötigen:


Streichen Sie bläuegefährdetes Holz zunächst mit der Bondex Nadelholz Imprägnierung Ultra. Bei neuem, unbehandeltem Holz schleifen Sie die Oberfläche nur kurz an, um sie tragfähiger zu machen. Stark verwittertes Holz schleifen Sie bis zum gesunden Holz ab. Wenden Sie die Imprägnierung nicht auf noch intakten Altanstrichen an.

Reinigen Sie das Gartenhaus gut

Reinigen Sie das Gartenhaus gut. Für den Anstrich muss das Holz trocken, sauber, tragfähig, fett- und wachsfrei sein.

Rühren Sie die Bondex Nadelholz Imprägnierung Ultra

Rühren Sie die Bondex Nadelholz Imprägnierung Ultra gut auf und tragen Sie sie einmal auf. 1 Liter reicht für 12 Quadratmeter. Die Imprägnierung ist nach 3 Stunden staubtrocken und nach 24 Stunden überstreichbar.

Rühren Sie die Lasur nur leicht auf

Prüfen Sie vor dem Anstrich mit der Lasur nochmal, ob das Gartenhaus trocken, sauber, tragfähig, fett- und wachsfrei ist. Rühren Sie die Lasur nur leicht auf.

Streichen Sie das Gartenhaus zwei- bis dreimal

Streichen Sie das Gartenhaus zwei- bis dreimal mit Bondex Dauerschutz-Lasur. Gleiches gilt, wenn Sie ein älteres Häuschen streichen und es bis auf das gesunde Holz abgeschliffen haben. Bei Renovierungsanstrichen müssen Sie die Lasur ein- bis zweimal auftragen. Beachten Sie dabei, dass Sie nur intakte Dickschichtlasur-Anstriche überstreichen können. Alte Lack- und Lasuranstrichen müssen Sie restlos und porentief entfernen. Ein Liter Holzlasur für Außen reicht für 13 Quadratmeter.

 

Ihr neues Gartenhaus nun in Betrieb nehmen

Gut gewappnet gegen Witterungseinflüsse, können Sie Ihr neues Gartenhaus nun in Betrieb nehmen.