Antike Möbel richtig pflegen

Das geerbte Schränkchen oder die ersteigerte Biedermeier-Kommode – alte Möbel liegen oft besonders am Herzen und finden einen Ehrenplatz. Um ein Hingucker in der Wohnung zu sein, sollten sie top gepflegt sein. Sie wollen alte Möbel auffrischen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie antike Möbel richtig pflegen, Kratzer ausbessern und Kommode und Co. neuen Glanz verleihen.

Alte Holzmöbel auffrischen

Nach jahrzehntelangem Gebrauch nagt der Zahn der Zeit an Holzmöbeln. Alte Möbel auffrischen ist jedoch einfach. Oberflächliche Kratzer verschwinden schnell mit Hilfe des Bondex Retuschierstifts. Alte Möbel reinigen funktioniert sehr gut mit der Bondex Möbelpflege. Sie beseitigt leichte Verschmutzungen und Gebrauchsspuren, frischt die Farbe wieder auf und bringt matte Oberflächen wieder zum Glänzen.

Antike Möbel richtig pflegen Schritt für Schritt

Sie benötigen:


Reinigen Sie das Möbelstück. Für die Arbeit mit dem Retuschierstift und der Möbelpflege muss die Holzoberfläche trocken, sauber, tragfähig, fett- und leimfrei sein.

Bevor Sie starten können

Bevor Sie starten können, müssen Sie den geschlossenen Retuschierstift mit der Kappe nach unten etwa 10 Sekunden kräftig schütteln. Danach entfernen Sie die Kappe, halten die Spitze nach oben, drücken die Faserspitze einmal kurz und dann einmal auf festem, nicht saugendem Untergrund nieder. Im Anschluss pumpen Sie circa zehnmal bis sich die Spitze mit Farbe tränkt. Zum Retuschieren drücken Sie den Stift leicht auf und arbeiten mit zügigen Strichen. Farbübergänge erzielen Sie, wenn Sie ein Baumwolltuch betupfen und damit leicht über die zu bearbeitende Fläche gehen.

Möbelpflege vor dem Gebrauch schütteln

Schütteln Sie die geschlossene Flasche Möbelpflege vor dem Gebrauch. Der Auftrag erfolgt mit einem weichen Tuch. 10 bis 20 Milliliter reichen für einen Quadratmeter.

Tragen Sie die Bondex Möbelpflege dünn auf

Tragen Sie die Bondex Möbelpflege dünn auf. Lösen Sie Verschmutzungen mit Hilfe kreisrunder Bewegungen. Nehmen Sie überflüssiges Material anschließend in Faserrichtung ab und wischen es aus. Polieren Sie das Möbelstück nach einer Stunde mit einem sauberen Lappen.

Das gute Stück direkt gebrauchstrocken

Nach der Schlusspolitur ist das gute Stück direkt gebrauchstrocken und kann wieder seinen Platz als Hingucker im Wohnzimmer einnehmen.