Bangkirai Terrassen winterfest machen

Bangkirai-Terrasse vor dem Winter nochmal ölen

Bochum, Juli 2015 – Bangkirai gilt als eine der widerstandsfähigsten Holzarten. Das edle Tropenholz erfreut sich daher als Bodenbelag für Terrassen einer großen Beliebtheit. Doch gerade im Winter strapazieren Regen, Schnee und Frost den Naturwerktstoff stark. Damit das stehende Wasser dem Holz nichts anhaben kann, empfiehlt es sich, die Bangkirai-Terrasse vor dem Winter nochmal zu ölen. Das Bondex Bangkirai-Öl enthält einen Wasser-Stop-Effekt. Es versieht das Holz mit einer wasserabweisenden Abperlschicht und verhindert so, dass Nässe und Feuchtigkeit eindringen und dem Terrassenboden Schaden zufügen.

Trotz der imprägnierenden Wirkung, verschließt das Bondex Bangkirai-Öl die Poren des Holzes nicht. Das gew�hrleistet eine Feuchtigkeitsregulierung und verhindert, dass das Holz austrocknet und Risse bildet. Das Öl schützt außerdem vor den Folgen schädlicher UV-Strahlung. Durch diese zersetzt sich Lignin, das dem Holz seine Farbe und Festigkeit verleiht. Es löst sich aus der obersten Schicht des Holzes und wird vom Regen abgewaschen. Die Folge: Das Holz vergraut. Optimal abgestimmt auf die jeweilige Holzart, frischen die verschiedenen Öle zudem den Farbton wieder auf. Vor dem Ölen den Terrassenboden reinigen Bevor es an den Öl-Anstrich geht, sollte eine gründliche Reinigung des Terrassenbodens erfolgen.
Das schließt neben der Entfernung des gröbsten Drecks, auch die Beseitigung von Grünbelägen und hartnäckigen Verschmutzungen ein. Hierfür bietet Bondex eine Auswahl an Reinigern, wie das Algen- & Grünbelag Entferner Konzentrat und den Hartholz Kraft-Reiniger. Ist die Bangkirai-Terrasse bereits vergraut, empfiehlt sich eine Vor-behandlung mit Bondex Holz Neu. Der hochwirksame Entgrauer sorgt dafür, dass die silbrig-graue Patina verschwindet und der Original-Farbton des Holzes wieder zum Vorschein kommt. Außerdem kann er mit Wasser verdünnt auch als Holzreiniger Anwendung finden.



Bangkirai-Terrasse winterfest machen Schritt für Schritt:
1. Den Terrassenboden gründlich fegen. Für die Behandlung mit Bondex Holz Neu muss er frei von Staub und Schmutz sowie trocken sein. Den Entgrauer in ein Gefäß füllen. Soll er als Reiniger verwendet werden, mit Wasser verdünnen.

2. Holz Neu mit einem Pinsel, einer metallringfreien Bürste oder einem Schwamm satt auftragen und mindestens zehn Minuten einwirken lassen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen den Vorgang wiederholen und die Einwirkzeit verlängern. Ein Liter reicht für etwa sieben Quadratmeter. Bei der Anwendung Handschuhe tragen.

3. Das Holz anschließend mit Schleifvlies entlang der Holzfaser abreiben. Das Schleifvlies zwischendurch immer wieder mit Wasser reinigen. Mit viel Wasser nachspülen und den Boden trocknen lassen.

4. Vor dem Öl-Anstrich das Holz nochmals gründlich reinigen. Ist es stark verwittert, die Oberfläche bis zum gesunden Holz abschleifen. Für den Anstrich muss das Holz tro-cken, sauber, tragfähig, fett-, öl- und wachsfrei sein. Zu beachten: Das Öl nicht bei Temperaturen von unter fünf Grad und/oder einer relativen Luftfeuchtigkeit von über 80 Prozent verwenden.  

5. Das Bangkirai-Öl gut aufrühren und es mit einem Pinsel ein- bis zweimal dünn auftragen.

6. Das überschüssige Material nach 15 Minuten mit einem sauberen Lappen aufnehmen. Ein Liter Öl reicht für 22 Quadratmeter. Das Holz ist nach 24 Stunden überstreichbar und nach einer Woche komplett durchgetrocknet. Niedrige Temperaturen oder hohe Luftfeuchtigkeit verlängern die Trockenzeit.