Praxistipp: Bondex Dauerschutz-Farbe - Neuer Anstrich für den Sichtschutz

Neuer Anstrich für den Sichtschutz

Bochum, Mai 2017 – Bei schönem Wetter zieht es viele Menschen in den Garten, um die Sonnenstunden ausgiebig genießen zu können. Nicht immer ist man jedoch vor neugierigen Blicken Dritter geschützt. Um sich ein wenig Privatsphäre zu schaffen, wird gerne auf einen Sichtschutz zurückgegriffen. Dabei ist die Variante aus Holz besonders beliebt, da sie wunderbar in die natürliche Umgebung des Gartens passt. Damit das Holz aber auch lange schön bleibt, muss es besonders behandelt werden. Immerhin ist der Sichtschutz das ganze Jahr über Wind und Wetter ausgesetzt. Mit der Bondex Dauerschutz-Farbe lässt sich dieser optimal vor Wettereinflüssen schützen und optisch aufwerten.

Da Holz im Außenbereich ständiger Witterung wie UV-Strahlung und Nässe ausgesetzt ist empfiehlt es sich, für dessen regelmäßigen Schutz zu sorgen. Die Bondex Dauerschutz-Farbe bildet einen deckenden, strapazierfähigen und elastischen Film auf dem Holz und schützt begrenzt maßhaltige und nicht maßhaltige Holzobjekte dank der AktivPro-Formel bis zu 12 Jahre. Die Holzporen werden dabei nicht verschlossen, was eine optimale Feuchtigkeitsregulierung gewährleistet. Dies verhindert, dass das Holz austrocknet und Risse bildet.

Mit seiner hochdeckenden Eigenschaft verleiht die Dauerschutz-Farbe Sichtschutz und Co. zudem ein dekoratives Erscheinungsbild. Dieses lässt sich dank der Bondex-Farbwelten aus unterschiedlichen Farbtönen individuell gestalten. Ob uni oder bunter Farbenmix, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.


Die Bondex Dauerschutz-Farbe schützt das Holz vor schädlichen Witterungseinflüssen und verleiht ihm obendrein einen dekorativen Anstrich.

Die Bondex Dauerschutz-Farbe ist in unterschiedlichen Farbtönen wie Schneeweiß oder Silbergrau in Bau- und Heimwerkermärkten erhältlich. 0,75 Liter kosten 18,95 Euro und 2,5 Liter 47,50 Euro.

Holz-Sichtschutz streichen Schritt für Schritt:

1. Benötig werden folgende Utensilien: ein Pinsel, ein Rührstab, etwas Schleifpapier sowie ein fusselfreies Tuch, Bondex Nadelholz Imprägnierung Ultra, Bondex Isolier- und Allgrund sowie Bondex Dauerschutz-Farbe.

2. Vor dem Anstrich den Sichtschutz anschleifen und anschließend vom Schleifstaub befreien. Für den Anstrich muss das Holz trocken, sauber, tragfähig, fett- und wachsfrei sein.

3. Bei bläuegefährdetem Holz, wie zum Beispiel Fichte oder Lärche, empfiehlt sich vorab eine Behandlung mit der Bondex Nadelholz Imprägnierung Ultra. Diese gut aufrühren und einmal auftragen. Die Imprägnierung ist nach 3 Stunden staubtrocken und nach 24 Stunden überstreichbar.

4. Als nächstes den Sichtschutz mit dem Bondex Isolier- und Allgrund behandeln. Dieser verhindert gerade bei weißen Endbeschichtungen, dass Holzinhaltsstoffe durchschlagen und bietet einen noch besseren Halt des folgenden Anstrichs mit der Dauerschutz-Farbe. Dafür den Isolier- und Allgrund gut aufrühren und ein bis zweimal auftragen. Nach 2 Stunden ist der Allgrund staubtrocken und nach 24 Stunden überstreichbar.

5. Vor dem Anstrich mit der Dauerschutz-Farbe noch einmal nachprüfen, ob die Holzfläche trocken, sauber, tragfähig, fett- und wachsfrei ist. Die Farbe leicht aufrühren, um die Pigmente gleichmäßig zu verteilen.

6. Anschließend den Sichtschutz streichen. In diesem Fall wurden die Trägerbalken in Silbergrau gestrichen und der Sichtschutz in Schneeweiß. Für eine stärkere Farbintensität sollte noch ein weiterer Anstrich erfolgen. Dafür die Farbe zwischen den Arbeitsgängen 12 Stunden trocknen lassen.

Weitere Informationen sowie viele Inspirationen, Tipps und Tricks gibt es auf www.bondex.de und im Bondex Youtube-Channel.
 

Diese Seite nutzt Cookies. Mehr Information zur Verwendung der Cookies finden sie hier